[46147 – Pflegestelle Oberhausen] – Vielzitzenmausfamilie, 8 Mädels & 9 Kastraten

Tiername: Mary, Donna & Jody
Tierart: Vielzitzenmäuse
Geschlecht: weiblich
Alter: Mary: von Februar 2020, Donny & Jody: ca. von Juni 2020
Farbe: wildfarben/braun, braun-weiß
Beim Nagerschutz e.V. seit: 04.10.2020
Herkunft: Abgabe von privat nach Übernahme aus Futtermauszuchtauflösung
 
Tiername: Kaia, Kelly, Charlie, Rowena & Amara
Tierart: Vielzitzenmäuse
Geschlecht: weiblich
Alter: geboren am 01.09.2020
Farbe: grau, graubraun mit weiß 
Beim Nagerschutz e.V. seit: 04.10.2020
Herkunft: Abgabe von privat nach Übernahme aus Futtermauszuchtauflösung
  
Tiername: Sam, Dean, Chuck, Benny, Bobby, Castiel, Gabriel, Mick & Jack
Tierart: Vielzitzenmäuse
Geschlecht: männlich, kastriert am 08.10.2020
Alter: geboren am 01.09.2020
Farbe: braun, grau, dunkelgrau-weiß, grau-weiß, beige-weiß mit roten Augen
Beim Nagerschutz e.V. seit: 04.10.2020
Herkunft: Abgabe von privat nach Übernahme aus Futtermauszuchtauflösung
 
 
 
 
 
 
Die Mausfamilie diente in ihrem ehemaligen zu Hause als Futter für die dort lebenden Schlangen. Diese sollten abgegeben werden und somit war die Mausfamilie übrig. Eine tierliebe Frau kaufte die Mäuse frei, damit sie nicht in anderen Schlangenmägen landen, und übergab sie uns.
 
Mary ist die Mama aller anderen Mäuslein der Truppe. Zwei ihrer älteren Töchter begleiteten sie und ihren letzten Wurf bei ihrem Einzug in unsere Pflegestelle. Die Familie versteht sich sehr gut und ist sehr harmonisch miteinander. Nachts toben sie viel herum und können laut sein, sie sollten daher besser nicht im Schlafzimmer stehen. Sie sind voller Energie und wünschen sich viel Platz, um sich richtig austoben zu können. Am liebsten möchten sie allesamt zusammen bleiben, eine Aufsplittung der Gruppe möchten wir eher ungern.
 
Dem Menschen gegenüber sind sie bisher neugierig eingestellt. Sie kommen gern schauen, was in ihrem Gehege passiert. Manche sind eher scheu und schauen aus dem Versteck heraus, andere kommen direkt zur Hand und prüfen, was da gerade passiert. Bei schnellen Bewegungen sind sie bisher alle noch schreckhaft und flüchten, ebenso bei ungewohnten und plötzlichen Geräuschen. Bisher hatten sie vor dem Handling zwar Angst, haben aber nicht gebissen. 
Mit Geduld und Beschäftigung werden sie dem Menschen gegenüber bestimmt noch aufgeschlossener und können sicherlich viel Freude bereiten. Aber auch das Beobachten ist schon spannend und kann den abendlichen Fernsehstunden starke Konkurrenz machen!
 
Sie freuen sich schon darauf, in ihrem neuen zu Hause herumzutollen und ihren neuen Menschen zu verzaubern. Vielleicht ja dich?
 
Vorstellung vom neuen Heim:
– mindestens 0,7m² Grundfläche am Stück (zB. 140x50cm oder 120x60cm)
– mindestens 2 Volletagen + 1 Halbetage bei o.g. Mindestgrundfläche, bei größerer Grundfläche entsprechend weniger
– Buddelbereich mit mindestens 15cm tiefem Einstreu
– Kletterbereich
– mindestens 1 Laufrad mit mind. 30cm Durchmesser
– spannende Einrichtung und viele Versteckmöglichkeiten
– tiergerechtes und abwechslungsreiches Futter und frisches Wasser
– am liebsten alle zusammen
 
Standort: 46147 Oberhausen
Kontakt: sabrina.janosch@nagerschutz.de

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.