Meerschweinchen



GESUNDERHALTUNG

Gesundheitscheck

Meerschweinchen verbergen Krankheiten leider sehr gut vor dem Halter, darum solltest Du sehr genau nach Krankheitszeichen Ausschau halten und das Tier einem wöchentlichen Gesundheitscheck unterziehen!

Habe täglich ein wachsames Auge auf Deine Lieblinge:

Kommen alle zum Fressnapf? Sind sie wach und an ihrer Umgebung interessiert? Fressen sie normal? Bewegen Sie sich normal und sind sie aktiv?

(Notfall-) Hausapotheke

Suspension oder ein anderes Mittel mit dem Wirkstoff Simeticon (z.B. Lefax, Sab Simplex, Elugan). Diese Tropfen helfen schnell bei Blähungen. Dosierung: Mehrmals täglich (bei schwerwiegenden Fällen stündlich) 1 - 2 ml oder 10 Tropfen, anschließend etwa 0,3 ml vermischt mit der gleichen Menge Wasser.
Fenchel- und Kümmeltee, für Magen- und Darmerkrankungen.
Euphrasia Augentropfen, zur Erstversorgung bei Augenverletzungen und Augenentzündungen.
Calendula Salbe: Für die Erstversorgung von kleineren Verletzungen wie Kratzspuren oder oberflächliche Bissverletzungen.
Eine kleine Spritze ohne Nadel: Diese dient dazu, dem Tier Nahrung, Flüssigkeit und Medikamente einzugeben.
Päppelbrei: Da Meerschweinchen schnell die Nahrung verweigern und ihr Darm dann aufhört zu arbeiten, ist ein Päppelmittel sinnvoll. Z.B. Critical Care.
Ein Mittel zum Darmaufbau: Bird Bene Bac. Dies besteht aus lebenden, gefriergetrockneten Bakterienkulturen, die im gesunden Dickdarm vorkommen. Bei Futterumstellung, Durchfall, Stress, etc. gerät die natürliche Darmflora durcheinander. Aufgrunddessen wird Bird Bene Bac verabreicht um den Darm wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Meerschweinchen bekommen bei akutem Durchfall 2 x am Tag eine kleine erbsengroße Menge. Bei Futterumstellung oder Stress nur 1 x am Tag eine erbsengroße Menge.
Snuggle Safe: Nach OPs oder ein krankes Tier zu wärmen.



Noch immer raten einige Tierärzte erkrankte Tiere von der Gruppe zu isolieren. Wir raten hiervon dringend ab. Die Isolation stellt eine zusätzliche Belastung zu den Krankheitssymptomen dar. Das Meerschweinchen wird zusätzlich gestresst und fühlt sich einsam was für eine erfolgreiche Genesung hinderlich ist. Bei ansteckenden Krankheiten ist davon auszugehen dass die ganze Gruppe befallen ist, somit ist eine Isolation zum Schutz der anderen Tiere nutzlos.

Weiter zu

Konzept & Design by brunmark-media.de
Copyright © 2014 nagerschutz.de - Alle Rechte vorbehalten.