Chinchillas



ALLGEMEINE INFOS

Herkunft

In freier Wildbahn sind zwei Chinchilla-Arten vertreten: Das Langschwanzchinchilla, zu welchem auch unsere Chinchillas in Haustierhaltung gehören, und das Kurzschwanzchinchilla. Das Langschwanzchinchilla bewohnt Flachland und untere Bergregionen in Chile – Südamerika. Dort lebt es in Gruppenverbänden, welche sich tagsüber in Felsspalten oder Höhlen zurückziehen und erst nachts aktiv werden.
Aufgrund ihres außergewöhnlich weichen Fells wurden sie schon von den Inkas bejagt. In Pelzfarmen fristen sie noch heute ein trostloses Dasein.
Doch auch als Haustier werden sie immer beliebter und verbreiteter.

 

Steckbrief

Alter: Chinchillas können 15 - 20 Jahre alt werden, viele sterben aufgrund falscher Haltung und Ernährung leider vorzeitig
Größe: Körperlänge 20 - 25cm + Schwanzlänge 10-20cm
Gewicht: 400g - 800g
Geschlechtsreife: 4. - 5. Monat

Geschlechterunterscheidung

Weibchen

Böckchen

Farben

Zunächst waren Chinchillas nur in ihrer natürlichen grauen Färbung, auch „Standard“ genannt, vertreten. Durch intensive Zucht gibt es mittlerweile Tiere in allen möglichen Farben und Scheckungen.
Gängige Farbschläge sind beispielsweise Black, Ebony, Weiß, Beige, Violett oder Saphir. Eine Übersicht über die verschiedenen Farben und der Ausprägung findet sich unter www.chinchilla-farben.de



Eignung

Weiter zu

Konzept & Design by brunmark-media.de
Copyright © 2014 nagerschutz.de - Alle Rechte vorbehalten.